Autronic VOG – VNG – vKIT VestiVIB VertiMobile VertiSVV Weitere Schwindeldiagnostik Weitere HNO Diagnostik VertiGuard® Video Frenzel BPPV Drehstuhl M-Glasses Frenzel Brille Anbindung an EDV Sinuscan 301 Stirnlampen DVA Hörgeräteanpassung

VertiGuard® - Dynamische Posturographie und Balance Training

Dynamische Posturographie mit VertiGuard® D


Erkrankungen des Gleichgewichtsystems, Stand-, Gang- und Koordinationsstörungen unterschiedlicher Ursache sowie altersbedingte Veränderungen können zum Symptom "Schwindel" führen. Oft resultiert dies in einem erhöhten Sturzrisiko für die Patienten aufgrund einer erhöhten Körperschwankung.
Mit dem mobilen Posturographie-System VertiGuard® D kann die Oberkörperschwankung des Patienten in alltagsrelevanten Situationen (Laufen, Treppensteigen, Hinsetzen, usw.) gemessen werden. Der etablierte Standard Balance Defizit Test (SBDT oder gSBDT für Patienten über 60 Jahren) besteht aus 15 Übungen, welche eventuelle Defizite der posturalen Kontrolle aufdecken und den verschiedenen sensorischen Komponenten (visuell, propriozeptiv und vestibulär) zuordnen können.
Während dieser Übungen wird VertiGuard® mit einem Tragegurt an der Hüfte des Patienten befestigt und zeichnet über entsprechende Sensoren die Oberkörperschwankung auf. Das Ergebnis der Körperschwankungsanalyse wird mit über 1000 alters- und geschlechtsspezifischen Normwerten verglichen und anschließend das individuelle Sturzrisiko anhand einer Sturzampel ermittelt. Bei erhöhtem Sturzrisiko ist ein auf die Defizite angepasstes Balance Training mit dem VertiGuard® RT induziert.



Balance Training mit VertiGuard® RT


Ein Gleichgewichtstraining kann die Körperschwankung reduzieren und dadurch das Schwindelgefühl und die damit verbinde Unsicherheit reduzieren. Am effektivsten verläuft ein solches Training, wenn beim Üben ein Zusatzreiz mit einer Rückmeldung gegeben wird (Neurofeedback-Prinzip).
Dies ist auch genau der Ansatz des VertiGuard®. Nach durchgeführter Körperschwankungsanalyse kann mit dem VertiGuard® RT ein individuell an die Defizite des Patienten angepasstes Trainingsprogramm erstellt werden. Während der einzelnen Übungen (max. 6) liefern bei starker Schwankung die 4 Vibrationsstimulatoren am Tragegurt das entsprechende Neurofeedback an den Patienten. Die Sensitivität des Feedback kann einfach an den Trainingsverlauf angepasst werden.
Multizentrische Studien haben ergeben, dass ein tägliches Training über 10 Tage (unterbrochen am Wochenende) zu einer hochsignifikanten Reduktion (30-50%) der Körperschwankung führt. Nach dem Training sollte erneut ein Balance-Test durchgeführt werden, um den Erfolg des Trainings zu dokumentieren.

Befund vor und nach Balance Training
  • dynamische Posturographie
    - nicht nur im Stehen!

  • Standard Balance Defizit Test mit alltagsrelevanten Situationen

  • über 1000 alters- und geschlechtsspezifische Normwerte

  • individuelles Sturzrisiko

  • Balance Training mit Neurofeedback

  • klein, leicht, mobil, akkubetrieben





Dynamische Posturographie mit VertiGuard D



Balance Training mit VertiGuard RT 



Download Flyer


 Befund vor und nach Balance Training       VertiGuard mit Tragegurt Vibrationsstimulatoren für Neurofeedback                Übung: Über Hindernisse steigen